Großer Festumzug Sülfmeistertage 2016

Bild des Benutzers Herold

Nach einem Jahr Pause steuerten wir in diesem Jahr wieder die Sülfmeistertage zu Lüneburg an, um an dem großen Festumzug teilzunehmen.
Parallel dazu fand unser internes Seminar "Marodiern für Nachwuchskarperer" statt, welches von allen Teilnehmern der Jahrgänge 2011 bis 2016 mit Bravour gemeistert wurde.

Nach einem piratigen Sektfrühstück und dem obligatorischen Beschmutzen und Bebluten, stachen wir mit zwei Schaluppen gen Hansestadt in See.
Dort angekommen, reihten wir uns im vorderen Drittel des Umzuges ein, um den vermalledeiten Hanseaten das Fürchten zu lehren - und nebenbei deren Habseligkeiten zu plündern. Der Kapitän war sehr stolz auf seine Mannschaft, die unter anderem Gemüse für den Smut, Gebäck und kleine Süßspeisen für die anwesende Meute, sowie Bälle für das nächste Seminar unserer Nachwuchsfreibeuter zum Thema "Sicherer Umgang mit Geschützen - wie belade ich Kanonen richtig?" erbeuten konnten. Unter den Augen zahlreicher jolender Schaulustiger wurde die Beute sofort im mitgeführten Leiterkarren verstaut.
Um unentdeckt zu den Schaluppen zu gelangen, zerquetschte der Kapitän die Wolken, so dass sich ein sintflutartiger Regen auftat. Auch dieser Plan ging auf, denn die verweichlichte Stadtwache ließ uns unbehelligt ziehen.
Wir werden wiederkommen und abermals unter dem Jubel der Menge die Stadt an der Ilmenau plündern!

Schlagworte: